LOGOPÄDISCHE DIAGNOSTIK UND THERAPIE

20160526 Sprachfit 0036

LOGOPÄDISCHE DIAGNOSTIK

Zu Beginn jeder logopädischen Behandlung findet eine Befunderhebung statt. Nach einer ausführlichen Anamnese, die die aktuellen Beschwerden, die gesundheitliche Vorgeschichte, besondere Dispositionen, die Lebensumstände und das genetische Risiko zu erfassen hat, folgt eine kompetente, individuell zugeschnittene logopädische Diagnostik auf Grundlage von standardisierten Testverfahren. Uns ist wichtig neben den Beeinträchtigungen auch die Ressourcen und individuellen Bedürfnisse unserer Patienten zu erfassen. Dieses Verständnis stellt die Grundlage für eine individuelle teilhabe- und ressourcenorientierte logopädische Diagnostik und Behandlung dar.

Eine interdisziplinäre Absprache der Therapieziele mit dem behandelnden Arzt oder anderen Disziplinen ist für uns selbstverständlich. Dabei orientieren wir uns an den interdisziplinären Leitlinien, welche den Ablauf der Diagnostik und alle aktuellen Diagnoseinstrumente präzisiert.

LOGOPÄDISCHE THERAPIE

Logopädische Therapie wird auf der Grundlage einer logopädischen Diagnostik durchgeführt. Wir bieten ganzheitliche, ressourcenorientierte, individuell angepasste und wissenschaftlich fundierte Sprach-, Sprech- und Stimm- und Schlucktherapie auf evidenzbasierten Grundlagen an.

In der Therapiestunde werden spezifische, individuell angepasste Methoden und Techniken angewendet, die zur Verbesserung der Beeinträchtigung in den Bereichen Stimme, Sprache, Sprechen, Schlucken und Hören dienen.

Um gemeinsam den Therapieerfolgt zu erzielen ist Ihre aktive Mitarbeit oder Begleitung Ihres Kindes bei der Anwendung des Geübten auch in der häuslichen Umgebung von besonderer Bedeutung.

Kurz und kompakt- Wie komme ich zu logopädischer Therapie?

  1. Sollten Beeinträchtigungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme oder des Schluckens bei Ihnen oder ihrem Kind vorliegen steht zunächst eine Konsultation bei ihrem Hausarzt oder HNO-Arzt an. Dieser verschreibt Ihnen nach Bedarf logopädische Therapie. Sie erhalten ein logopädisches Rezept.
  2. Die Terminvergabe bei uns in der Praxis erfolgt nach telefonischer Vereinbarung (089/13939696), Kontaktaufnahme per Email (info@sprachfit-praxis.de) oder über das Kontaktformular. Denken Sie daran sich nach Ausstellung des Rezepts sofort bei uns zu melden, da die Therapie in einem bestimmten Zeitfenster beginnen muss.
  3. Bringen Sie bitte zum ersten Termin etwa eine Stunde Zeit und folgende Unterlagen mit: Ärztliche Verordnung (gerne beraten wir Sie hierzu vorab telefonisch), Krankenversichertenkarte, evtl. Vorbefunde und frühere Therapieberichte.
  4. Nach der Anamnese und Diagnostik besprechen wir mit Ihnen die Ergebnisse, den Behandlungsplan und vereinbaren Termine für die Therapie.
  • In den meisten Fällen erhalten Sie eine Verordnung über 10 Stunden. Nach diesem Zeitraum sollten Sie nach Bedarf eine Folgeverordnung bei ihrem Arzt besorgen. Dazu erhält der Arzt von uns einen detaillierten Bericht über die Diagnostik und das therapeutische Vorgehen
  • Je nach ärztlicher Verordnung dauern die logopädischen Sitzungen zwischen 30 und 60 Minuten bei einer Therapiefrequenz von ein bis zwei Mal pro Woche.
  • Die Dauer der logopädischen Therapie hängt vom Störungsbild und den individuellen Fähigkeiten und Voraussetzungen ab.

Kosten:

Kosten für die Befunderhebung bei Sprach-, Sprech-, Stimm-, und Schluckstörungen werden von den Krankenkassen übernommen.

Rufen Sie uns unter 089/13939696 an oder nehmen sie Kontakt über unsere Emailadresse auf: info@sprachfit-praxis.de